Computer Crash? 

 Call Us:1-800-000-0000 

BEETLE_LOGO.gif

MILLENNIUM CUP EDITION BEETLE

Seit dem Auftauchen der ersten " Millennium CUP Edition " Beetle in Abu Dhabi ( UAE ) überschlugen sich Gerüchte über die Herkunft dieser Autos. Wer hat sie für VW umgebaut - Wieviele davon gibt es - Wo wurden sie verkauft und angeboten - und vieles mehr. Der Grund für die teilweise utopischen Gerüchte basiert wohl hauptsächlich am Verhalten von VW Wolfsburg zu dem Thema " Millennium CUP Edition " Beetle.

Anfragen beim VW Kunden Service in Wolfsburg, dem VW Museum, den Importeuren in Abu Dhabi ( Ali & Sons Co. ) & Dubai

( Al NABOODA ), dem Sales & Technical Department und in der Werkstatt der VW Importeure in UAE, sowie dem

Audi/VW Middle East FZEVW Product Support " in der Dubai Flughafen Freezone, erbrachten kaum glaubhafte Antworten.

Auf Anfrage beim VW Kundenservice in Wolfsburg mit bereitgestellter VIN Nummern, bekommt man die Daten eines serienmässigen New Beetle, wie er ursprünglich in Puebla vom Band gelaufen war als schriftliche Antwort / Bestätigung! Dass diese Autos aber das Werk so in Puebla nicht verlassen haben, sondern in der Pilot Abteilung in Puebla gleich die entsprechenden Umbauten vorgenommen wurden, scheint dem Management im Werk Wolfsburg offensichtlich entgangen zu sein ODER man will einfach darüber nicht reden / Bescheid wissen?

Mittlerweile ist aber ganz klar durchgesickert, das ALLE AUTOs auf Bestellung der Herscherfamilie in Dubai gebaut wurden und auch nur an Familien Mitglieder weitergegeben wurden!

 

Dafür, dass es sich um ein von VW Wolfsburg abgesegnetes Projekt handelte, beweisen folgende Punkte:

 

  • Die Mehrzahl der genutzten Umbauteile für den " CUP MILLENNIUM BEETLE " stammen nachweislich vom RSI Beetle -
    einem offiziellen " VW Wolfsburg Projekt "

  • Wie sollte ein Tuner oder Kleinserien Hersteller an die Menge von VW Originalteilen kommen, welche nicht mal für RSI Besitzer
    ohne Vorlage von Fahrzeugbrief & Spezialbestellung über die VW Racing Abteilung vom örtlichen VW Kundenservice
    bestellt werden konnten?

  • Wie sollte diese " Tuner / Umbauer " an der VW Rechtsabteilung und den zu drohenden " Plagiats Vorwürfen " *
    vorbeikommen ohne dafür von VW belangt zu werden? ( *unrechtmäßige Aneignung von Ideen, Teilen, Nutzung, usw... )

  • Ein VW Mitarbeiter in Puebla, welche am Projekt des RSI BEETLE & auch des CUP MILLENNIUM BEETLE gearbeitet haben.

  • Berichte eines VW Projekt Managers der in Puebla an beiden Autos arbeitete und auch die Probleme der genutzten
    RSI Teile am Millennium Beetle beschreibt, basierend auf der Nutzung der unterschiedlichen Bodenplatten ....
    der RSI ist offensichtlich ein Allrad und nutzt eine vom Golf SYNCHRO Modell - der Millennium Beetle aber
    basiert auf einer original New Beetle Bodenplatte, was grosse Probleme hinsichtlich der Bodenfreiheit aufwarf!

  • Mehrere Teile wurden für das Auto sowie den Motor von deutschen Inhouse-Tunern angepasst. Zum Beispiel an das
    schlechtere Benzin in UAE ( Motor-ECU ist sogar mit einem ABT & VW Racing Department-Aufkleber versehen ), das Endrohr und der Auspuffschalldämpfer hatsogar eine E1-Markierung, Dämpferfedern mit der Aufschrift " VW Racing Department"
    und vieles mehr. Überall findet sich die Handschrift von VW Wolfsburg und der Rennabteilung!

  • An dem Projekt beteiligte VW Mitarbeiter beschreiben die überraschende Bestellung dieser " Auto Serie " von 80 Stück
    welche von einem Mitglied der Herrscherfamilie aus Dubai in Auftrag gegeben wurde.

  • Die Importeure in UAE bestätigen " mündlich " dass Sie diese Autos importiert & gewartet haben, was ja auf Grund der vorhandenen Service Hefte & Dokumentationen auch nicht zu verbergen ist.
  • Zur Zeit, als die ersten dieser Autos bei den Händlern in Abu Dhabi & Dubai in deren Hallen auftauchten, verbrachte ich selber
    schon 8 Jahre in Abu Dhabi und erlebte vor Ort die " EUPHORY " und auch " Zerstörung " von den jungen Besitzern aus den Kreisen der Sheikh Familien!
  • Hier gibts noch mehr Hintergrund Information!